Link verschicken   Drucken
 

Artenschutzmaßnahmen

Im Rahmen des Cowsharing-Projekts sind einige gemeinschaftliche Aktionen geplant, die dem Kreis der Teilnehmer, aber auch anderen Interessierten offen stehen. Vorgenommen werden sollen verschiedene Artenschutzmaßnahen auf den Flächen, die zum Teil ganz unterschiedlichen Pflanzen- und Tierarten als Lebensraum als dienen, zum Beispiel:

 

die Anlage eines Hackschnitzelhaufens zur Eiablage für die Ringelnatter, Entkusseln eines Teiches als Lebensraum des Laubfroschs, Schneiden von Kopfweiden als mögliche Bruthabitate für den Steinkauz, etc.